Es geht auch ohne Leckerlis!

Wir haben im Sommer ein kurzes Experiment gemacht (Das Experiment 1.0 – Keine Leckerlies). Geplant war, dass wir einen Monat, also vier Wochen, komplett ohne Leckerlis auskommen. Um ehrlich zu sein, hatte ich so meine Zweifel. Lotta war sehr auf die Kekse fixiert, man hat gemerkt, dass die Kommandos ohne Bestechung nicht saßen und Lotta sie dann auch verweigert hat. Eine riesige Baustelle, denn man kann nicht immer Leckerli mitnehmen!

Also haben wir die Leckerli verbannt und uns mit anderen Methoden auseinander gesetzt. Zu Anfang hatte ich ganz häufig ein Spielzeug mit, damit ich Lotti belohnen konnte. Sobald mein Hund gemerkt hat, dass sie doch in irgendeiner Form bestätigt wird, hat der Rückruf und auch Sitz und Platz wieder deutlich zuverlässiger geklappt. Außerdem haben wir uns mehr und mehr in die „Ullimethode“ eingelesen, ein Antijagdtraining der anderen Art, und haben daraus eine Menge mitgenommen! Anstatt Leckerli oder Bällchen durfte Lotta Spuren hinterher, sich tote Tiere genauer angucken und immer wieder schnüffeln. Obwohl Lotta mittlerweile kein allzu großes Jagdproblem hat, hat sich das Buch für uns unheimlich gelohnt. Wir haben neue Anreize für Spaziergänge mitgenommen, denn auch das Antijagdtraining kommt fast komplett ohne Leckerli aus!

Nach und nach habe ich immer seltener etwas auf den Spaziergang genommen, weil ich Lotti mit den Spuren bestätigen konnte. Dadurch wurde Lotta auch auf den Spaziergängen viel kuscheliger und hat es richtig genossen, wenn ich sie als Bestätigung gekrault habe. Immer mal wieder haben wir uns Stöckchen gesucht und damit gespielt oder einfach Fangen gespielt, ganz ohne Spielzeug.

Irgendwann waren die vier Wochen um und ich war so von Lottas Gehorsam ohne Leckerli begeistert, dass ich einfach keine neuen Leckerli eingepackt habe. Wir sind immer noch hauptsächlich ohne Leckerli unterwegs, außer wenn ich Fotos machen gehe, dann haben wir meist welche dabei. Wobei, ich habe gerade 1,5kg Fleisch getrocknet, irgendwann muss Lotti das auch fressen… 😀

Aber unser Entscheidung steht fest, wir werden weiterhin ohne Leckerli spazieren gehen. Es gibt einfach so viele Alternativen, dass die Leckerli unnötig geworden sind! Außerdem fährt Lotti eh viel mehr auf Spielen ab, als auf öde Kekse!

Advertisements

4 thoughts on “Es geht auch ohne Leckerlis!

  1. Toll, dass ihr so positive Erfahrungen gemacht habt.
    Ich habe Luna als stark auf Leckerchen geprägten Hund übernommen und es störte mein Teamgefühl, dass sie nur diese Bestärkung annimmt. Daher schleiche ich die Leckerlies immer mehr aus und auch sie fängt an, sich über andere Bestärkungen wie Lob zu freuen.
    Aber ich wäre nicht auf die Idee gekommen, sie auf „cold turkey“ zu setzen. Vielen Dank für die Anregung. Ich denke, dass werde ich mit Luna auch probieren.
    Herzliche Grüße
    Stephie mit Enki und Luna

    Gefällt mir

    1. Es War auch weniger geplant, es ist in meinen Kopf gekommen und ich habe es probiert. Und es klappt! Wir haben allerdings auch viele Kommandos noch von vorne aufgebaut, also zurück zum Anfang und dann mit etwas anderem belohnt. Ich War und bin auf jeden Fall begeistert, mit was ich Lotta belohnen kann. Leckerlis kommen immer noch nur selten mit 😊
      Liebe Grüße 😊

      Gefällt 1 Person

Du willst deinen Senf dazu geben oder aus dem Nähkästchen plaudern? Immer gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s