Der letzte Gastbeitrag – Der Welsh Terrier

Als Abschluss zur Gastbeitragsreihe „Rassehund oder Mischling“ zeige ich euch, was wir geantwortet haben! Ich möchte mich noch mal bei allen Beteiligten von ganzem Herzen bedanken, besonders bei meinen Mitbloggern Steffi, Julia, Kellie, Diana, Katharina und Lisa!

Lotta habe ich am 05.10.2010 bekommen, da war ich 11 und Lotta fast 8 Wochen alt.

Lotta war und ist unser erster Hund, weder meine Eltern noch ich hatten groß Ahnung, was uns erwarten wird. Wir wollten gerne einen Welpen, weil wir dem Hund beim Aufwachsen zusehen wollten und wir gar nicht in der Lage gewesen wären, etwaige Erziehungsfehler anderer ausbaden zu können. Außerdem, das muss ich eingestehen, haben wir uns mit Hunden aus dem Ausland so gar nicht beschäftigt, wir haben im Internet in den nächsten Tierheimen geguckt, ob die geeignete Hunde für uns haben, aber leider waren die alle verhaltensgestört oder nicht kompatibel mit Kindern oder oder oder, einen Grund dagegen gab es immer. Unsere Vorstellungen waren aber auch nicht gerechtfertigt, wir wollten einen Rassehund, er sollte nicht zu groß oder zu klein sein, hübsch aussehen, gut erzogen sein oder ein Welpe. Quasi unmöglich in deutschen Tierheimen zu finden! Also sind wir sehr schnell dazu übergegangen, nicht mehr in den Tierheimen zu gucken, sondern uns nur noch Züchter angeguckt und uns gezielt nach Rassen umgeschaut.

Wir wollten eigentlich einen Boxer, irgendwann war dann aber meine Mama dagegen und da sie schließlich auch ganz oft mit dem Hund rausgehen muss und sich um den kümmert, haben wir uns nach einer anderen Rasse umgesehen. Meine Tante ist ein riesiger Dalmatinerfan und deshalb haben wir uns dann nach Dalmatinern umgesehen. Wir haben eine gute Züchterin gefunden, wir haben über die Internetseite mitgefiebert, dass die Hündin endlich läufig wird und dann gedeckt wird, für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, als sie nicht aufgenommen hat und es klar war, dass die nächsten Welpen erst das Jahr danach kommen werden.

Mein Opa hatte einen Kollegen und Kegelkumpel, der Welsh Terrier gezüchtet hat und hat mich überredet, mir die doch mal anzugucken. Ja, ich wollte nicht.

imgp2710.jpg
Aber wer kann diesen Augen schon widerstehen?

Terrier waren nie meins, die sollten schwierig zu erziehen sein und außerdem sind die klein, mein Vater wollte aber immer einen großen Hund. Naja, anschauen kostet nichts und so sind wir dann eines Tage zu dem Züchter gefahren, der zu der Zeit glücklicherweise eine drei Monate alte Hündin hatte, die noch vom letzten Wurf zurückgeblieben ist. Ein elfjähriges Mädchen und eine drei Monate alte Hündin vertragen sich sehr gut 😉 Ab dem Moment war es klar, ich möchte einen Welsh Terrier. Um jeden Preis. Ich bin dann ab und an mit den Hunden des Züchters Gassi gegangen und fand die total angenehm, gehorsam und lieb. Im Internet habe ich mich natürlich auch „umfassend“ mit der Rasse auseinandergesetzt, den Wikipedia-Eintrag konnte ich nach wenigen Tagen fast auswendig!

Ich würde auf jeden Fall einen Hund aus dem Tierschutz aufnehmen! Ob aus dem Ausland oder aus dem Tierheim zeigt sich dann, ebenso ob Welpe oder schon erwachsener Hund. Obwohl ich auch sofort wieder einen Hund vom (guten!) Züchter nehmen würde, möchte ich gerne einen Hund aus dem Tierschutz haben, um mir selber ein Urteil bilden zu können, wie die vom Verhalten und allem sind und um das Abenteuer Auslandshund (oder Tierheimhund) mal auszuprobieren!

Lotta ist kastriert, ich würde nie mit einem meiner Hunde züchten wollen, das wäre mir viel zu viel Arbeit und außerdem gibt es da viele Leute die in dem Bereich einen deutlich besseren Job machen werden, mehr Erfahrung haben und sich mehr damit auseinander gesetzt haben. Ich könnte für zwei bis acht Welpen einfach nicht gut genug sorgen, mir wäre das zu viel Arbeit und ich könnte sie auch zum Schluss, nach den acht oder zehn Wochen, nie wieder abgeben!imgp7002.jpg

Lotta ist im Haus sehr ruhig, hat aber, sobald man das Spielzeug heraus holt, Hummeln im Hintern! Draußen ist sie auch total aufgedreht, aber kann sich beherrschen. Sie ist außerdem ein Publikumsmagnet, ein Clown und ein Herz auf Pfoten. Lotta hat vor fast nichts Angst, macht alles, wirklich alles, mit, man kann sie bedenkenlos überall mit hinnehmen, und sie hat eine handliche Größe Gerade groß genug, dass es keine „Fußhupe“ ist und man keine Angst hat, dass man ihr alle Knochen gebrochen hat, wenn man mal über sie stolpert, aber auch klein genug, dass man sie problemlos auf den Arm nehmen kann und sie im Restaurant sich unter dem Tisch verkriechen kann. Vieles davon hängt auf jeden Fall mit der Rasse zusammen, aber besonders der Charakter ist ja relativ formbar, sodass man das bestimmt auch bei anderen Hunden anderer Rasse finden kann!

Queen-Lotta ist ein Jagdhund. Sie jagt wie sonst was, leider. Wir wussten, dass sie Jagdtrieb hat, als reinrassiger Terrier, aber ich hätte mir nie denken lassen, dass es so stark ist! Das liegt auf jeden Fall mit der Rasse zusammen, wäre ich nochmal elf und würde wissen, wie viel Jagdtrieb der Welsh Terrier hat, würde ich ich mich bestimmt umentscheiden. Mittlerweile haben Lotta und ich das besonders mit dem Mantrailing in den Griff bekommen, aber sie wird nie ein Hund werden, den man kopflos im Wald oder Feld ableinen kann, aber damit habe ich mich angefreundet und kann damit leben.dsc_2765.jpg

Außerdem, wie heißt es immer, man bekommt nicht den Hund, den man will, sondern den Hund, den man braucht! Meine Lotta brauche ich definitiv, sie ist ein Hund mit so viel Herz und Lebenslust, man muss sie einfach lieb haben!

Paula

  • 29.02.2016
Advertisements

Du willst deinen Senf dazu geben oder aus dem Nähkästchen plaudern? Immer gerne!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s